Naturlandstiftung Lahn-Dill e.V. übergibt 1,25 Hektar Blühfläche


(Bild v.l.: Otfried Schreiter-Nabu, Horst Ryba-Vorsitzender NLS Lahn-Dill e.V., Armin Müller-Landwirt und Landesvorsitzender der Naturlandstiftung Hessen e.V., Marcus Wohlgemuth-Vorsitzender Nabu Ortsgruppe Oberbiel, Frank Inderthal-Bürgermeister Solms, Norbert Spory-Vorstandsvorsitzender Sparkasse Wetzlar)

Erstmals hat die NLS Lahn-Dill e.V. eine Blühfläche in ihr Biotop-Programm aufgenommen. Stiftungsvorsitzender Horst Ryba und der Landwirt Armin Müller übergaben am 13.09.2019 eine 1,25 Hektar große Blühfläche an die Nabu – Ortsgruppe Oberbiel, die die Pflege übernimmt. Dazu erhielt der Nabu -Vorsitzende Marcus Wohlgemuth eine Urkunde aus den Händen von Ryba. Am Ackerrand wurde gemeinsam neben die bereits vorhandene Info-Tafel ein Blühflächenschild aufgestellt. Im Anschluss traf man sich noch zu Kaffee und Kuchen im Gastronomie – Bereich vom Kloster Altenberg.

Michael Brück

Ganz im Einsatz für „Lurchi“

Laufdorfer Naturfotograf Günter Zarbock bemüht sich um den Erhalt des wichtigen Biotops

Von Helmut Serowy

SCHÖFFENGRUND-LAUFDORF. Rund 80 Kinder wieseln fröhlich durch das Hainbachtal in der Nähe des Schöffengrunder Ortsteils Laufdorf. Das mächtige Rückepferd Gustl und sein Führer Marcel Feyer schleppen Baumstämme aus dem angrenzenden, bewaldeten Steilhang. Zahlreiche Gäste verfolgen interessiert das Geschehen im langgezogenen Tal. Versteckt halten sich aber im Gebüsch die eigentlichen Hauptdarsteller der Szenerie auf – die hier lebenden Feuersalamander.

Weiterlesen …

Zupacken für mehr Natur-Vielfalt

HERBORN-BURG – Auszubildende der Friedhelm Loh Group kümmern sich ab sofort um 5644 Quadratmeter Biotop entlang des Radwegs zwischen Burg und Uckersdorf. Am Freitag übergab die Naturlandstiftung Lahn-Dill-Kreis der Rittal Foundation die Fläche am Bahndamm für die weitere Pflege.
1,8 Kilometer lang ist der Streifen links und rechts des Radwegs, der nun in der Obhut von fast 20 Auszubildenden ist. Zu ihren Aufgaben gehört es, Büsche und niedrige Bäume zu pflanzen. Hasel, Heckenkirsche, Roter Hartriegel und Wildrosen beispielsweise stehen auf der Agenda. Damit werde das Ziel verfolgt, einen natürlich Schutz vor Störungen zu unterstützen.

Weiterlesen …