Zupacken für mehr Natur-Vielfalt

HERBORN-BURG – Auszubildende der Friedhelm Loh Group kümmern sich ab sofort um 5644 Quadratmeter Biotop entlang des Radwegs zwischen Burg und Uckersdorf. Am Freitag übergab die Naturlandstiftung Lahn-Dill-Kreis der Rittal Foundation die Fläche am Bahndamm für die weitere Pflege.
1,8 Kilometer lang ist der Streifen links und rechts des Radwegs, der nun in der Obhut von fast 20 Auszubildenden ist. Zu ihren Aufgaben gehört es, Büsche und niedrige Bäume zu pflanzen. Hasel, Heckenkirsche, Roter Hartriegel und Wildrosen beispielsweise stehen auf der Agenda. Damit werde das Ziel verfolgt, einen natürlich Schutz vor Störungen zu unterstützen.

Weiterlesen …

Für Lahnschlinge ziehen sie an einem Strang

Für die Lahnschlinge bei Dutenhofen ziehen sie alle an einem Strang: Im Auenbiotop arbeiten Fischer, Jäger, Landwirte und Naturschützer zusammen, um die Natur zu erhalten und zu schützen. „Eine besondere, wohl einmalige Konstellation“, sagt Horst Ryba von der Naturlandstiftung Lahn-Dill.

Montagmorgen. Vor-Ort-Termin bei Dutenhofen. Horst Ryba bespricht mit Anglern, Jägern und Nabu-Vertretern die aktuelle Lage. Im Rahmen einer Projektpartnerschaft zwischen der Stadt Wetzlar und der Naturlandstiftung wird der Bereich um die alte Lahnschlinge entwickelt (siehe Infokasten).

Weiterlesen …

Gelungener Apfelpresstag in Hohenahr-Erda

Schon lange war die Idee von Hohenahrs  Bürgermeister Armin Frink, Vorstandsmitglied der Stiftung LDK, einen Apfelpresstag für Kinder zu veranstalten. Horst Ryba, Vorsitzender der LDK Stiftung, bot seine Unterstützung an und los gings. Letzten Herbst fehlten leider die Äpfel, nun war es soweit. Auf dem Gelände der Dünsbergschule wurde eine mobile Apfelpresse aufgebaut. Der Betreiber, Herr Axel Schmidt von „Marthas mobiler Mosterei“, erklärte ausführlich die Vorgänge.

Weiterlesen …

Orchideenwiese steht unter Schutz

Natur Braunfelser Arbeitsgemeinschaft AGNU betreut Gelände bei Altenkirchen seit acht Jahren

Braunfels Für die Braunfelser Naturschützer ist der Erhalt der sogenannten Orchideenwiese bei Altenkirchen eine besondere Herzensangelegenheit.

Seit vielen Jahren pflegt die Braunfelser Arbeitsgemeinschaft für Natur und Umwelt (AGNU) das Gelände am Steinerbach bei Altenkirchen. Biolandwirt Falk Zinke hatte die Fläche vorsichtig gemäht, Wolfgang Mehl und Joachim Bernecke das Mähgut aus der sumpfigen Wiese geholt. In feuchteren Jahren ist alles Handarbeit. In periodischen Abständen wird so der anspruchsvolle Lebensraum der schönen heimischen Orchideen erhalten.

Weiterlesen …