alle wetter! Klima in Korbach und Artenschutz in Dillenburg

Wie beschützt das Reptilien und Amphibienbiotop Uckersdorf einheimische Tierarten und was macht das Klima in Korbach aus?

Das Reptilien und Amphibienbiotop Uckersdorf der Wilhelm-von-Oranien-Schule Dillenburg ist ein Gewinner der Umweltlotterie GENAU. Es handelt sich um ein Naturschutzprojekt, in dem Schülerinnen und Schüler Pflegemaßnahmen zum Erhalt einheimischer Reptilien-, Amphibien-, und

Weiterlesen …

Alex ist da!

Die AGNU Pflegegruppe Braunfels unterstützt die Bioland-Sonnenhof der Familie Zinke in Braunfels-Neukirchen mit einer Spende über 500 €. Dies dient dem Ausbau des Beweidungskonzeptes im Weipersgrund, den die Zinkes gemeinsam mit der AGNU im Auftrag der Naturlandstiftung pflegen und ökologisch entwickeln. Die Beweidung mit Hinterwälder Rinder verbessert nach Maßgaben der Pflegekonzeption die Grünlandsituation in Weipersgrund und am Steinerbach. Die kleine Herde steht nun unter dem Schutz des Bullen Alex, den Falk Zinke erworben hat.

Weiterlesen …

Vogelstimmen-Exkursion

Die Braunfelser AGNU begrüßte zur schon traditionellen Vogelstimmenexkursion 25 Gäste. Unter der Führung von HGON Chef Rudolf Fippl ging es durch die Pflegebereiche der AGNU/NLS rund um Weipersgrund und Steinerbach zwischen Braunfels Altenkirchen und Neukirchen. Alle Grasmücken konnten gut gehört und unterschieden werden in den weitläufigen Heckenbereichen, die Beobachtung eines Neuntöters am Steinerbach war ein Highlight – ebenso wie der Gesang von Trauerschnäpper und Waldlaubsänger im alten Waldbereich. Auch wurde die nunmehr unter Regie der AGNU Mitstreiter vom Biosonnenhof, der Familie Zinke, im Weipersgrund grasenden Herde von Hinterwälder Rindern in Augenschein genommen. Die Herde steht jetzt unter dem Schutz des Bullen Alex. Ziel ist die Verbesserung und Dynamisierung des Grünlandes in den Bachtälern. Seit 2006 arbeitet die AGNU in den naturgeschützten Bereichen und seit 2010 ist sie Mitglied in der Naturlandstiftung Lahn-Dill, die Pächter der gesamten Flächen ist.

von Zydowitz mit dem „Goldenen Rebhuhn“ ausgezeichnet

Wetzlarer Neue Zeitung vom Freitag, 27. April 2018, Seite 33

Biotop „Feuersalamander“ übergeben

Am Freitag, den 06.04.2018 wurde von Horst Ryba, Vorsitzender der Naturlandstiftung Lahn-Dill, das Biotop Feuersalamander an die Naturfreunde Laufdorf zur Pflege übergeben. Diese hatten sich erst Anfang des Jahres zusammengefunden, auch um den ökologisch besonders wertvollen Lurch zu retten. 11000 m² groß ist das Gesamtbiotop und liegt in der Gemarkung Laufdorf in der Gemeinde Schöffengrund. Bürgermeiser Michael Peller überreichte Ryba eine Erklärung dort Naturschutzmaßnahmen durchzuführen.

Weiterlesen …